Kenia

Beantragen Sie ihr Visum

Beantrage dein Visum: Kenia


Wenn wir über Kenia sprechen, fällt mir ein Wort ein: Safari! Vor Ihren Augen werden Sie die beeindruckendsten Tierwelt der Welt bewundern: Löwen, Geparden, Elefanten, Leoparden, Gnus. Nicht zu vergessen Landschaften, die einen großartigen Bericht wert sind: Savanne, Wald, Wüste, Berge, Hochebenen, sogar wunderschöne Strände! Wiege der Menschheit, lerne ein überraschendes Land zu entdecken ...

 

Praktische Informationen

Hauptstadt: Nairobi

Einwohner: 48.400.939

Sprachen: Suaheli, Englisch

Zeitunterschied: + 1h im Sommer, + 2h im Winter

Währung: Kenianischer Schilling, ungefähr 1 € = 103,40 KES

Beste Reisezeit: Januar-Februar und Juni-September

Unverzichtbare Feste: Feste verschiedener ethnischer Gruppen, Serengeti-Gnus-Migration in den Süden ...

Nicht zu versäumende Orte: Masai-Mara-Reservat, Amboseli-Nationalpark, Lamu, Rift Valley, Tsavo-Nationalpark, Strände der Küste ...

 

Gesundheit und Sicherheit

  • Empfohlenen Impfungen:

Universalimpfstoffe: DTCP, Hepatitis B, MMR

Hepatitis A, Gelbfieber, Tollwut, Masern, Typhus für längere Aufenthalte

  • Gesundheitsratschläge:

Malaria: Es ist überall in Kenia präsent und verseucht die Nacht. Um dies zu vermeiden: Tragen Sie Kleidung, die Ihren Körper so weit wie möglich bedeckt, sprühen Sie sie mit Insektiziden ein, legen Sie ein Moskitonetz auf das Hotel ...

Trinken Sie kein Leitungswasser: Es ist nicht trinkbar. Sie können es kochen oder einen Reiniger verwenden. Verlassen Sie sich nicht auf gekapselte Flaschen.

Vermeiden Sie rohes, ungeschältes oder gewaschenes Obst und Gemüse, wassergefüllte Fruchtsäfte, rohes Gemüse, Schalentiere, Eiscreme, Milch und gut gekochtes Fleisch ...

  • Sicherheit und Betrug:

Es ist nicht ratsam, an die nördlichen und östlichen Grenzen des Landes zu reisen (Kitale, Mararal, Garissa, Malindi).

Hüten Sie sich vor Taschendieben, besonders an belebten Orten und beim Transport.

Seien Sie vorsichtig mit Ihrer Tasche und den Dingen, die Sie unbeaufsichtigt lassen. Bewahren Sie alle Wertgegenstände im Safe des Hotels.

Gehen Sie nicht Nachts aus, vor allem in Nairobi ist die Kriminalitätsrate hoch.

Vertrauen Sie niemandem, sonst werden Sie vermutlich beraubt.

Das Autofahren sollten Sie vermeiden.

 

Geld

Geldwechselschalter sind die besten Orte, um Geld zu wechseln. Visa und Mastercard werden immer besser akzeptiert.

Händler sind überall, aber sie können außer Betrieb sein. Halten Sie immer Bargeld bei Ihnen.

Es ist üblich, Safarifahrern, Köchen und Führern ein Trinkgeld zu geben.

 

Transport

Das Schienennetz ist nicht in sehr gutem Zustand und die Züge sind sehr langsam. Bestätigen Sie Ihren Flug schnell, um Überbuchungen zu vermeiden. Der Bus ist weniger günstig und Sie finden viele (sowohl Bus als auch Matatu). Vergewissern Sie sich für das Taxi, dass der Fahrer in Ordnung ist, und vereinbaren Sie vor dem Einsteigen einen Preis.

 

Gastronomie

Das  Menü in Kenia ist im allgemeinen billig und haftet am Körper. Keine guten Gerichte, aber Sie können Rindfleisch und Hammelfleisch, Ugali, Nyama Choma, Mandaazi, Matoke probieren.

Visa-Arten


Die Art des Visums hängt vom Grund Ihrer Reise ab. Hier ist die Liste der Visa, die wir Ihnen seitens Expediatur anbieten können:

Touristenvisum
Für Personen, die aus touristischen Gründen reisen.

Geschäftsvisum
Für Personen, die zu gewerblichen Zwecken oder Handel nach Kenia eingeladen werden.

FAQ


Ich möchte meinen Aufenthalt in Kenia verlängern. Ist es möglich
Sie können Ihr Visum jederzeit vor Ort gegen eine Gebühr von 20 € verlängern.

Benötigen meine Kinder ein Visum?
Das Visum ist für Kinder unter 16 Jahren nicht mehr erforderlich.