Mosambik

Obtenir un visa

Beantrage dein Visum: Mosambik


Mosambik ist der breiten Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt und hat ein enormes touristisches Potenzial. Die weißen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser lassen Träume wahr werden. Aber das ist noch nicht alles. Wenn Sie vom Abenteuer in Versuchung geraten, werden Sie ebenfalls nicht enttäuscht sein. Seien Sie geduldig und hartnäckig und entdecken Sie die außergewöhnliche Flora und Fauna, die Kolonialarchitektur, die paradiesischen Inseln und eine überraschende Mischung von Kulturen. Dieses boomende Land empfängt Sie mit offenen Armen!

 

Praktische Informationen

Hauptstadt: Maputo

Einwohner: 29.507.435

Sprachen: Portugiesisch und andere Landessprachen und Dialekte

Zeitunterschied: auch im Sommer + 1h im Winter

Währung: Die Währung, 1 € = 67,94 MZN

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Unbedingt ansehen: Gwaza Muthini, Marrabenta Festival, Ibo Island Festival, Maputo National Handicraft Fair ...

Ein muss für jeden Reisenden: Mosambik-Insel, Bazaruto-Archipel, Quirimbas-Inseln, Maputo, Niassa-See, Gorongosa-Park, Inhambane ...

 

Gesundheit und Sicherheit

  • Empfohlene Impfungen:

Universalimpfstoffe: DTCP, Hepatitis B, MMR, Tuberkulose

Hepatitis A und Typhus

Für längere Aufenthalte und / oder in ländlichen Gebieten: Tollwut, Cholera

Obligatorisch: Gelbfieber (wenn Sie ein gefährliches Land 6 Tage vor Ihrer Ankunft besucht haben)

  • Gesundheitsratschläge:

Holen Sie sich Mückenschutzmittel (Malariabehandlung). Schützen Sie sich vor der Sonne.

Trinken Sie kein Leitungswasser: Es ist nicht trinkbar. Holen Sie sich den Lifestraw (Filterstroh).

Vermeiden Sie rohes, ungeschältes oder gewaschenes Obst und Gemüse, im Wasser liegende Fruchtsäfte, Eiswürfel ...

Gegen Schistosomiasis: Schwimmen Sie nicht in Flüssen, Seen, Kanälen.

Desinfizieren Sie Wunden und Kratzer so schnell wie möglich.

  • Sicherheit und Betrug:

Achtung vor allem in Maputo: Gehen Sie nachts nicht raus, schließen Sie Türen und Fenster im Auto, tragen Sie keine großen Geldsummen mit sich, zeigen Sie keinen Reichtum, vermeiden Sie nachts den Strand.

Zu vermeidende Bereiche: Sofala, Provinzen Manica

 

Geld

Die Wechselstuben praktizieren die besten Preise. Sie können in einigen Banken Geld abheben, aber vermeiden Sie Warteschlangen. In den großen Städten finden Sie Automaten. Visa wird in einigen Einrichtungen akzeptiert, die Mastercard fast nirgends. Planen Sie Bargeld. Trinkgeld ist nur in Luxusbetrieben üblich.

 

Transport

Der Bus ist ein billiges Transportmittel, nicht sehr luxuriös, aber exotisch. Sicherheit ist nicht immer angemessen. Ähnlich für Chapas, in diesem Fall für Kurzreisen praktischer. Von Reisen mit dem Zug wird dringend abgeraten. Das Taxi ist recht teuer, aber besonders nachts zu empfehlen. Mit dem Auto ist es besser, einen 4x4 angetriebenes Fahrzeug einzuplanen, und die internationale Lizenz ist obligatorisch.

 

Gastronomie

Die mosambikanische Küche ist inspiriert von ihren Ursprüngen und ihren Nachbarn afrikanisch, portugiesisch oder indisch. Probieren Sie die Meeresfrüchte, Fleisch wie Zambézienne-Hühnchen oder Picanha, Carils (Currysorten), Xima (Kartoffelpüree), Samosas ...

Visa-Arten


Die Art des Visums hängt vom Grund Ihrer Reise ab. Hier ist die Liste der Visa, die wir Ihnen seitens Expediatur anbieten können:

Tourismus
Für Personen, die zu touristischen Zwecken nach Mosambik reisen.

Geschäft
Für Personen, die zu gewerblichen Zwecken oder Handel nach Mosambik eingeladen werden.

Familienbesuch / Freunde
Für Privatbesuche bei Freunden oder Familienangehörigen in Mosambik.

Arbeitsvisum
Für Personen, die im Land arbeiten möchten.

Aufenthaltsvisum
Für Personen, die sich in Mosambik niederlassen möchten.

Studentenvisum / Praktikum
Für Personen, die im Land studieren oder ein Praktikum in einer heimischen Einrichtung absolvieren möchten.

Journalistenvisum
Für Person, die in Mosambik Ihren Beruf im Bereich Journalismus, Medien, audiovisuelle Medien, Fotografie usw. ausüben möchten.

FAQ


Kann ich mit einem Kleinkind nach Mosambik reisen?
Absolut Es wird jedoch geraten, die heiße und regnerische Jahreszeit zu meiden und Kinder vor Moskitos (Moskitonetze, Abwehrmittel, lange Kleidung oder Abdeckungen) zu schützen. Nutzen Sie reichlich und gute Sonnencreme und lassen Sie die Kinder kein fließendes Wasser trinken.

Was benötige ich für eine Camping-Safari?
Es ist am besten und bequemer, eine flexible Reisetasche als einen Koffer zu verwenden. Wählen Sie Baumwollkleidung und unauffällige Farben (Weiß, Rot und Schwarz sind zu vermeiden). Vergessen Sie folgendes zu packen: leichte Hosen, Shorts, Windjacke, Pullover, Mütze, T-Shirts, Badeanzug, Sandalen, Wanderschuhe, Taschenlampe, Sonnenbrille, Fernglas, Sonnencreme, Strom- Adapter, verschiedene Ladegeräte und Fotoausrüstung. Vergessen Sie nicht, eine Kopie Ihres Reisepasses und der Flugtickets mitzubringen.