Vietnam

Beantragen Sie ihr Visum

Beantrage dein Visum: Vietnam


Durch den Krieg zerstört, bietet dieses Land nun tausend Wunder, die den meisten Reisenden unbekannt sind. Lassen Sie sich von der Gastfreundschaft der Menschen leiten und entdecken Sie die Reisfelder, die natürlichen Sehenswürdigkeiten, die koloniale Architektur und die Authentizität ihrer Zivilisation.

Die Visumbefreiung für deutsche Staatsangehörige gilt bis zum 30.06.2021 für einen Aufenthalt von maximal 15 Tagen (1 Einreise).

 

Praktische Infos

Hauptstadt: Hanoi

Einwohner: 95.457.561

Sprache: Vietnamesisch und ethnische Minderheitensprachen (Französisch und Englisch werden auch gesprochen)

Zeitunterschied: + 7h im Winter, + 6h im Sommer

Währung: Dông, 1 € = 22670 Dôngs (VND)

Beste Reisezeit: Norden und Süden von Dezember bis April, im Zentrum von Februar bis Mai

Must-see: Tet (Vietnamesisches Neujahr - Februar), Hue-Festival (April), Phong Sinh (Buddha - Mai), Sommersonnenwende (Juni), Wandering Souls Festival (August), Mittherbstfest ( Oktober), Oc Bom Boc Festival (November)

Sehenswerte Orte: Bucht von Halong (Vinh Long), Mein Sohn, Sapa, Hoi An, Ho Chi Minh, Dalat, Hanoi, Mekong-Delta ...

 

Gesundheit und Sicherheit

  • Empfohlene Impfungen:

Universalimpfstoffe: DTCP, Hepatitis B

Hepatitis A und Typhus

Für längere Aufenthalte und / oder in ländlichen Gebieten: Japanische Enzephalitis B, Tollwut, Masern, Gelbfieber

  • Gesundheitsratschläge:

Planen Sie das Mückenschutzmittel gegen Dengue-Fieber, Enzephalitis und Malaria

Trinken Sie kein Leitungswasser: Es ist nicht trinkbar. Und trauen Sie dem abgefüllten Wasser nicht, es kann auch kontaminiert sein. Holen Sie sich den Lifestraw (Filterstroh).

Vermeiden Sie rohes, ungeschältes oder gewaschenes Obst und Gemüse, Untergegartes Fleisch, Schalentiere, Milchprodukte und andere nichtindustrielle Getränke.

Da das Gesundheitssystem immer noch schlecht ist, empfehlen wir Ihnen, bei Problem in private Krankenhäuser wie das französisch-vietnamesische Ho-Chi-Minh-Krankenhaus zu gehen.

  • Sicherheit und Betrug:

Vermeiden Sie es, äußerliche Anzeichen von Reichtum zu zeigen. Behalten Sie Ihre Tasche im Auge, um Diebstahl zu vermeiden.

Die Verkäufer von Souvenirs oder anderen Händlern sind sehr beharrlich bei den Touristen und haben Geduld.

Es gibt eine Reihe von Betrügereien für Touristen (Schaltung, Preisinflation usw.).

 

Geld

Sie können Ihre Währung in Wechselstuben, Banken und einigen Hotels umtauschen. Es ist ratsam, schrittweise zu wechseln und immer Bargeld zu haben.

Sie finden Händler auch in kleinen Städten. Internationale Bankkarten werden immer mehr akzeptiert.

Tipps werden nur für Reiseführer angeboten.

Vietnam ist für französische Touristen sehr günstig.

 

Transport

Sie können das Moto-Taxi (xe ôm) schnell und kostengünstig testen, um sich in der Stadt fortzubewegen. Das Taxi ist auch eine sichere und kostengünstige Möglichkeit. Der Bus ist der billigste Transport, aber er ist sehr langsam, überfüllt und macht wenige Haltestellen. Private Busse und Minibusse wie Opentour sind eine gute Möglichkeit, zwischen verschiedenen Städten zu fahren. Das Ticket kann zu einem günstigen Preis im Voraus erworben werden. Das Schienennetz ist immer noch verbesserungsfähig. Sie können auch ein Auto mit Fahrer mieten. Radfahren ist eine gute Möglichkeit, das Land zu erkunden.

 

Gastronomie

Die vietnamesische Küche ist äußerst abwechslungsreich und sehr diätetisch. Die typischen Gerichte sind: Frühlingsrollen, Bahu Cuon, Cha Ca, Chao Tôm und viel Reis, Suppen ...

Visa-Arten


Die Art des Visums hängt vom Grund Ihrer Reise ab. Hier ist die Liste der Visa, die wir Ihnen seitens Expediatur anbieten können:

Touristenvisum
Für Personen, die aus touristischen Gründen reisen.

Visum für Familienbesuche
Für Ausländer mit vietnamesischer Herkunft, deren letzter Aufenthalt in Vietnam innerhalb von 36 Monate vor dem Datum der Beantragung eines Familienvisums liegt.

Geschäftsvisum
Für Personen, die zu gewerblichen Zwecken oder Handel nach Vietnam eingeladen werden.

Presse-Visum
Für Person, die in Vietnam Ihren Beruf im Bereich Journalismus, Medien, audiovisuelle Medien, Fotografie usw. ausüben möchten.

FAQ


Ich habe von dem E-Visum gehört und das bei der Ankunft vor Ort ebenfalls ein Visum beantragt werden kann. Ist das möglich?
Ja, man kann nach der Ankunft vor Ort ein Visum beantragen, allerdings hat der Einwanderungsdienst immer das letzte Wort. Möglicherweise wird Ihnen die Einreise verweigert und Sie müssen umgehend die Rückreise antreten. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, dass Sie das Visum vor der Reise beantragen, um solche Probleme zu vermeiden. Bei der Beantragung des E-Visums gibt es immer noch Probleme auf der Website und alles ist auf englischer Sprache!

Wie erhalte ich das für ein Geschäftsvisum beantragte Zulassungsschreiben?
Ihr lokaler Partner ist dafür verantwortlich, dieses Dokument bei der Einwanderungsbehörde anzufordern. Er muss Ihnen dann die Referenzen geben.